Alles über Zwergkaninchen Haltung Rassen Infos
Startseite

Zwergkaninchen Rassen

Hermelin

Zur Entstehung dieser Rasse gibt es mehrere Varianten, die allerdings nicht zu hundert Prozent festgelegt werden können. Das rotäugige Hermelinkaninchen stellt den Ursprung dieser Rasse dar. Den Namen erhielt diese Rasse durch die bedeutend hohe Nachfrage nach dem Hermelinfell. Da es jedoch nicht genug davon gab, wurde beschlossen ähnliche Felle zu nutzen. Geeignet war hierfür das weiße und weiche Fell eines, aus Polen stammendes, Kaninchen. Aus diesem Kaninchen wurde das Hermelinkaninchen gezüchtet.

Bei dem Hermelinkaninchen handelt es sich um eine Zwergkaninchenrasse, die in zwei Farbenschlägen gezüchtet wird. Die ältere Zucht ist der Albino, wobei die roten Augen und das weiße Fell die Hauptmerkmale sind. Die andere Version des Hermelinkaninchen ist leuzistisch. Hier sind die farbstoffbildenden Zellen zwar vorhanden, jedoch können sie keinen Farbstoff bilden. Anders als der Albino, hat diese Art blaue Augen und wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gezüchtet.

Der Körper des Hermelinkaninchens ist rund und kompakt. Seine Läufe und Ohren sind kurz. Der Kopf ist verhältnismäßig groß. Das Kaninchen sollte im Normalfall zwischen 1 und 1,5 kg wiegen.


Über den Hamster findet man bei Hamsterhaltung.com viele Informationen
Alles über Vögel bei lexikon-voegel.de
(c) 2012 by zwergkaninchen.biz Hinweise Impressum weitere Tierinfos