Alles über Zwergkaninchen Haltung Rassen Infos
Startseite

Zwergkaninchen Rassen

Farbenzwerg

1939 wurden die Farbenzwerge erstmals von einem Züchter vorgestellt. Durch den zweiten Weltkrieg ist der Stand dieser Rasse jedoch rapide gesunken. Mit der Zeit hat sich der Stand allerdings wieder erholt und wurde 1956 in Westdeutschland im Standart anerkannt. Da es in der DDR fast unmöglich war ein Farbenzwerg zu bekommen, griff man hierbei zu eigenen Mitteln und züchtete sie eigenhändig. Hierbei wurden wie üblich Hermelin- und Wildkaninchen zur Zucht benutzt.

Mittlerweile gelten die Farbenzwerge zu den beliebtesten Kaninchenrassen. Wie bei dem Hermelinkaninchen ist der Körperbau robust und rund, die Läufe und Ohren sind kurz. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper groß mit ebenfalls großen Augen. Das Idealgewicht liegt bei dieser Rasse zwischen 1 kg und 1,35 kg.

Farbenzwerge werden in all möglichen Farben gezüchtet und anerkannt. Durch den Oberkiefer, der durch die Zucht ziemlich kurz geraten ist, kommt es oft zu fehlbildungen des Gebisses. Die unteren Schneidezähne stehen vor den oberen Schneidezähnen. Da sie sich nicht von allein abnutzen, sollten sie regelmäßig bei einem Tierarzt gekürzt werden.


Über den Hamster findet man bei Hamsterhaltung.com viele Informationen
Alles über Vögel bei lexikon-voegel.de
(c) 2012 by zwergkaninchen.biz Hinweise Impressum weitere Tierinfos